Was ist während der Schwangerschaft verboten?

Im Buch von Frau Dr. Müller-Hartburg "1001 nutzlose Verbote in der Schwangerschaft" finden Sie sehr viele wertvolle Hinweise. Das Buch ist für Schwangere unbedingt zu empfehlen, sozusagen eine Pflichtlektüre. Hier ein paar Auszüge daraus (sinngemäß).

Toxoplasmose: Sie müssen Ihre Katze nicht einschläfern lassen. Auch müssen Sie nicht auf Fleischprodukte, auch nicht auf Fisch verzichten. Hintergrund ist die Angst vor Toxoplasmose. Sie werden in den letzten 30 Jahren wahrscheinlich keine Toxoplasmose gehabt haben, warum sollten Sie gerade jetzt eine bekommen?

Sport: Sie können auch weiterhin Sport treiben. Wenn es Ihnen zu viel wird, so werden Sie es schon selbst merken. Wenn Sie in einer Sportart zu Hause sind und diese sehr gut beherrschen, so können sie diese auch weiterhin betreiben. Es wäre allerdings unsinnig während der Schwangerschaft mit Risikosportarten wie Motorradfahren, Skifahren oder Reiten zu beginnen. Anhänger fallen eben öfters vom Pferd als Menschen die diese Sportart von Kind an ausüben. So einfach ist das.

Schwimmen und Fliegen: Sie können auch ins Schwimmbad gehen, auch noch in den letzten Wochen der Schwangerschaft. Ab der 30. Woche sind Flugreisen nicht anzuraten. Das heißt nicht, dass dann etwas passieren muss, aber muss das Kind denn unbedingt im Flugzeug die Welt erblicken?

Schlafen: Auch können Sie weiterhin auf dem Rücken schlafen. Wenn Ihnen dabei schlecht wird, so drehen Sie sich einfach auf die Seite.

und vieles mehr in: Imma Müller-Hartburg: 1001 nutzlose Verbote in der Schwangerschaft, Goldegg Sachbuch, 4. Auflage 2013, Wien